Gerhard Richter

Gerhard_Richter
  • Maler
  • Bildhauer
  • Fotograf

Gerhard Richter (1932 in Dresden geboren) ist für seine abstrakten und fotorealistischen Gemälde bekannt. Seine Werke befassen sich trotz Verwischungen, Unschärfe und Abstraktion stets mit der Wirklichkeit. Richter arbeitet in verschiedenen Medien, neben Malerei und Fotografie gehört auch die Glasmalerei dazu. Die „Richter-Fenster“, die 2007 von ihm bemalten Südquerhausfenster des Kölner Doms, sind ein prominentes Beispiel hierfür. 2012 erzielte Richter den Auktionsrekord für einen lebenden Künstler, als sein Gemälde „Abstraktes Bild“ für 34 Mio. USD verkauft wurde. Er schaffte es, seinen eigenen Rekord mehrfach zu übertreffen. So geschehen 2013 mit dem Verkauf des Bildes „Domplatz, Mailand“ für 37 Mio. USD und 2015 mit dem Verkauf eines weiteren „Abstrakten Bildes“ für 44,5 Mio. USD. Diese Verkäufe sind keine Ausreißer: insgesamt wurden inzwischen 50 Werke Richters jeweils zu zweistelligen Millionenpreisen verkauft. Der Kunstkompass, die Rangliste der lebenden Künstler, führte Gerhard Richter von 2004 bis 2008 und von 2010 bis 2015 auf dem ersten Platz.

Richter flüchtete 1961, noch bevor die Mauer gebaut wurde, in den Westen. An der Düsseldorfer Kunstakademie studierte er zusammen mit Sigmar Polke, Konrad Lueg und Gotthard Graubner bei Karl Otto Götz. Er war Mitbegründer des Kapitalistischen Realismus, der der Pop-Art nahestand. 1971 trat Richter eine Professur an der Düsseldorfer Kunstakademie an, die er bis 1993 innehatte.

Wie Polke, hatte Richter seine erste Ausstellung 1963 in Düsseldorf in einem Metzgerladen. Sein kommerzieller Erfolg blieb anfangs aus. Erst durch die Zusammenarbeit mit dem Londoner Galeristen Anthony D’Offay und Mariane Goodman in New York wurde er über die Landesgrenzen hinweg bekannt und hatte seine ersten internationalen Aufstellungen. Seitdem folgt eine Ausstellung die nächste. 2002 wurde eine große Retrospektive im Museum of Modern Art, New York, gezeigt, die auch im Art Institut of Chicago, dem San Francisco Museum of Modern Art und dem Hirshorn Museum in Washington Station machte. Richter nahm 1972, 1980, 1984, 1997 und 2007 an der Biennale in Venedig teil. Auf der wichtigsten internationalen Kunstschau, der Documenta in Kassel, war er 1972, 1982, 1987, 1992 und 1997 vertreten.

Aktuelle News

Kontaktinfos

Social-Profile

Wenn Sie mehr Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns:

Möchten Sie mehr erfahren?